Hundetouren Bach
Wandern mit Hund

Über uns 

 

 

 

An dieser Stelle möchte ich Euch die Idee von Hundetouren Bach näherbringen.
Ich bin seit fast 30 Jahren Hundebesitzer. In dieser Zeit habe ich immer wieder die Erfahrung gemacht, dass ein Urlaub mit Hund bereits bei der Planung schwierig werden kann. Häufig hat man Probleme in Restaurants oder bei der Zimmerbelegung. Bei mir werdet ihr 24 Stunden mit eurem Hund zusammen sein. Wir werden gemeinsam mit unseren Vierbeinern wandern, Spaß haben und abends am Lagerfeuer essen. Hierdurch werdet ihr eine innigere Beziehung zu eurem tierischen Freund aufbauen, als ihr vorher hattet. Außerdem ist die gemeinsame Zeit perfekt um die Bindung zueinander auf- bzw. auszubauen. Nach dem Essen werdet ihr zusammen mit eurem Hund im Zelt schlafen, wodurch Ihr euren Hund immer um euch habt. Ihr werdet alle neuen Eindrücke miteinander erleben und den Stress des Alltags für einen Augenblick vergessen. Und glaubt mir, nach einer Tour werdet ihr erschöpft und dreckig, aber auch wahnsinnig glücklich sein. Diese intensive Zeit kann euch keiner mehr nehmen. Einfach mal raus und entspannt die Tour genießen. Ihr braucht euch um nichts zu kümmern. Die Ausrüstung und die Verpflegung bekommt ihr von mir. All inclusive einmal anders.





 

Das Team 

 


 

Mein Name ist Sebastian Bach. Ich war schon immer  von der Natur fasziniert, weswegen ich jede freie Minute draußen verbringen möchte. Nartürlich am liebsten mit den Hunden. Daher habe ich meine Leidenschaft zum Beruf gemacht.

 





Das jüngste Teammitglied ist mit seinen zwei Jahren unser Yoda. Der Border Collie ist der Wirbelwind der Familie und scheint nie wirklich müde zu sein. Die Wandertouren bringen ihm die nötige Ruhe.

 

 

 

 



Pepe ist unser gesetzter Rüde. Mit seinen zehn Jahren ist er der Älteste des kleinen Rudels. Der Australian Shepard-Mischling ist ein treuer Kumpel und ein ausgeglichener Wegbegleiter.



 


Lotte ist als einzige Hündin die Cheffin des Rudels. Die vier jährige Zwerg-Rauhaardackel-Dame hat bei den beiden Rüden das Sagen. Trotz ihrer kurzen Beine hält auch sie die Touren super durch und steht den Großen konditionell in nichts nach.

                        

 


Nuri ist unser jüngster Neuzugang. Sie ist ein Alaskan Malamute und acht Monate alt. Wenn sie irgendwann soweit ist, wird sie mich bei den Touren begleiten und im Winter auch den Schlitten ziehen. Die Kleine hat sich super eingelebt und hält das Rudel auf Trab.