Hundetouren Bach
Wandern mit Hund

AGBs


Urheberrecht

Alle Beiträge und Abbildungen dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Jede Nutzung ohne vorherige Zustimmung ist ausdrücklich untersagt.

Haftungsausschluss

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle und regelmäßiger Aktualisierung übernehmen wir keine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der dargebotenen Informationen. Für die Inhalte verlinkter Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Allgemeine Geschäftsbedingungen von Hundetouren Bach

Die folgenden Bedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen Ihnen als Teilnehmer und dem Anbieter Hundetouren Bach.

Hundetouren Bach weist alle Teilnehmer ausdrücklich darauf hin, dass der Vertrag nicht mit den Anbietern der Unterkünfte, sondern stets mit Hundetouren Bach unter Berücksichtigung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen zustande kommt.

Bei der Anmeldung mit Hund sind Hundetouren Bach eine Kopie der gültigen Hundehaftpflicht-Versicherung, sowie eine Kopie des Impfpasses mit aktueller Tollwut-Impfung und Chipnummer auszuhändigen.

Die Hunde müssen leinenführig und gut sozialisiert sein. Für Beissereien oder Schäden an Dritten (Hund/ Mensch) wird keine Haftung übernommen. Während der Tour sind die Hunde an der Leine zu führen, da wir überwiegend durch Naturschutzgebiete wandern werden.

Das Futter für die Hunde wird vom jeweiligen Besitzer selbst mitgebracht und transportiert.

Zum Zeitpunkt der Tour erkrankte oder läufige Hunde sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

ZAHLUNGSMODALITÄTEN

Die Zahlung der Leistung des Leistungsträgers erfolgt durch Überweisung. Die Zahlung muss spätestens sechs Tage vor Tourbeginn bei uns eingegangen sein. Bei allen Zahlungsarten gilt: Nach Zugang der Bestätigung bzw. Belastung des Kontos obliegt Ihnen eine umfassende Pflicht zur Prüfung der Richtigkeit und Vollständigkeit des Inhalts der Buchungsbestätigung. Es besteht die Pflicht, Hundetouren Bach auf Unrichtigkeiten, Unstimmigkeiten und Fehler hinzuweisen. Wird ein solcher Hinweis unterlassen, so sind Sie nicht berechtigt, auf Grund der nicht gerügten Abweichungen vom Vertrag zurückzutreten. Die Versendung der Reisedokumente auf dem Postweg erfolgt ausschließlich auf Ihre eigene Gefahr. Hundetouren Bach übernimmt hierfür keinerlei Haftung. Ohne vorherige Bezahlung der Reise kann die Erbringung der Reiseleistung verweigert werden.

UMBUCHUNG/RÜCKTRITT

Die Umbuchung einer vermittelten Leistung kann nur durch Rücktritt und nachfolgendem Neuabschluss eines Vertrages erfolgen, soweit nicht der Leistungsträger hierfür besondere Regelungen vorgesehen hat. Im Fall von Rücktritt und Umbuchung bleibt unser Anspruch auf Ersatz entstandener Aufwendungen und entgangenem Vermittlungsentgelt bestehen.

VERSICHERUNGEN

Wir empfehlen den Abschluss von Reisegepäck-, Reiseunfall-, Reisehaftpflicht-, Reiserücktritt und Reisekrankenversicherung .

PASS-, VISA-, ZOLL-, DEVISEN- UND GESUNDHEITSBESTIMMUNGEN

Der Reisende ist für die Einhaltung aller für die Durchführung der Reise wichtigen Vorschriften wie Pass-, Visa-, Zoll-, Devisen- und Gesundheitsvorschriften selbst verantwortlich. Hundetouren Bach haftet nicht für die rechtzeitige Erteilung und den Zugang notwendiger Visa durch die jeweilige diplomatische Vertretung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass jederzeit die Möglichkeit einer Änderung dieser Bestimmungen durch die Behörden besteht. Dem Teilnehmer wird daher nahegelegt, selbst die Nachrichtenmedien über Änderungen der Bestimmungen in seinem Zielland zu verfolgen, um sich zeitig auf geänderte Umstände einstellen zu können.

ABTRETUNGSVERBOT

Eine Abtretung von Ansprüchen des Teilnehmers gegen Hundetouren Bach an Dritte, auch an Ehegatten oder Verwandte, ist ausgeschlossen. Sie können jederzeit vor Reisebeginn von der Reise zurücktreten.

Die Rücktrittserklärung/Stornierung muss schriftlich erfolgen. Treten Sie vom Vertrag zurück oder treten Sie die Reise nicht an, können wir für die getroffenen Reisevorkehrungen und unsere Aufwendungen anteilig vom Teilnehmer Gebühren verlangen. Die Höhe der Entschädigung wird anhand des Buchungspreises berechnet. Die Stornogebühren entstehen in folgender Höhe:

10. Tag bis 5. Tag vor Antritt:

50 % des Buchungspreises

Ab 5. Tag bis 2. Tag vor Antritt:

75 % des Buchungspreises

1 Tag vor Antritt oder bei Nichterscheinen:

100 % des Buchungspreises

Die Regelungen sind unabhängig vom Grund der Stornierung. Insbesondere gilt dies für die am Antrittstag vorherrschenden Wetterverhältnisse. Die Touren ffinden bei jedem Wetter statt. Bei schlechtem Wetter an den Tour-Tagen wird der Reisepreis nicht erstattet. Hundetouren Bach kann keine Gewähr bezüglich der Witterungsverhältnisse übernehmen. Alle Touren und Angebote werden von Hundetouren Bach daher bei jedem Wetter durchgeführt, auch bei Regen oder jahreszeitlich ungewöhnlich hohen oder niedrigen Temperaturen. Witterungsverhältnisse gleich welcher Art, insbesondere Regen, rechtfertigen daher weder eine kostenlose Kündigung, noch einen kostenlosen Rücktritt. Für die Touren sind ausschließlich die Verhältnisse am Ort der Tour maßgebend.

Wenn aufgrund von Sturm-/Unwetterwarnung und zusätzlicher Einschätzung unseres Personals und/oder anderer Gefahren das gebuchte Programm nicht durchführbar ist, wird Ihnen Ihre Zahlung gutgeschrieben und die Durchführung Ihres gebuchten Programms auf einen anderen Zeitpunkt verschoben.

RÜCKTRITT UND KÜNDIGUNG DURCH Hundetouren Bach

Hundetouren Bach kann den Vertrag nach Tourbeginn kündigen, wenn der Kunde die Durchführung der Tour nachhaltig stört oder wenn er sich in solchem Maße vertragswidrig verhält, dass die sofortige Aufhebung des Vertrages gerechtfertigt ist. Dies gilt insbesondere, soweit

Teilnehmer gegen Anweisungen und/oder Hinweise oder Verhaltensregeln verstoßen, die von der Tourenbegleitung oder sonstigen Beauftragten von Hundetouren Bach aus sachlich berechtigten Gründen im Rahmen der Einweisung oder während der Tour gegeben wurden oder werden.

Teilnehmer oder Gruppenverantwortliche gegen Verbote verstoßen oder Anweisungen nicht beachten.

Kündigt Hundetouren Bach, so behält die Firma den Anspruch auf den Gesamtpreis. Die Mitarbeiter, Tourenbegleiter und Betreuer von Hundetouren Bach sind in diesen Fällen bevollmächtigt, die Rechte von Hundetouren Bach wahrzunehmen.

Vor und während der Tour gilt die Null Promillegrenze.

Es besteht kein Anspruch auf Vertragserfüllung, wenn einzelne Teilnehmer aufgrund anderer Auffälligkeiten nicht zur sicheren Durchführung imstande sind.

Der Teilnehmer ist zur sorgfältigen Beachtung aller ihm in schriftlicher und/oder mündlicher Form vor und während der Tour erteilten Hinweise verpflichtet. Auf die Möglichkeit einer Kündigung durch Hundetouren Bach für den Fall der Zuwiderhandlung dieser Bedingungen wird ausdrücklich hingewiesen.

Im Bereich der Kanutouren besteht Schwimmwestentragepflicht.

Der Teilnehmer ist verpflichtet die Ausrüstungsgegenstände sorgfältig und pfleglich zu behandeln. Der Teilnehmer hat sich so zu verhalten, dass jederzeit jede Gefährdung oder Beeinträchtigung anderer Teilnehmer sowie jedweder sonstiger Dritter ausgeschlossen ist. Nach Beendigung der Tour, hat der Teilnehmer die Ihm ausgehändigte Ausrüstung vollständig zurückzugeben. Nicht Einhalten wird sofort zur Anzeige gebracht.Es ist grundsätzlich verboten, andere Kanus/Flöße während der Fahrt, zu rammen, abzudrängen, zum Schaukeln oder Kentern zu bringen. Das Kanu und/oder seine Insassen in sonstiger Weise in der Fahrt zu behindern. Die (Sicherheits-) Einweisungen bei den jeweiligen Aktionen sind zu befolgen. Der Teilnehmer hat alle behördlichen Anordnungen oder Auflagen, insbesondere auch Warnhinweise und Hinweisschilder (insb. Naturschutzgebiete) zu beachten. Anordnungen im Bereich der Kanutouren sind exakt zu befolgen.

Im Bereich der Kanutouren birgt die Mitnahme von Babys und Kleinkindern sowie von Tieren, insbesondere von Hunden erhebliche Gefahren. Der Teilnehmer trägt die alleinige und ausschließliche Verantwortung für jedwede Folgen, die sich aus einer solchen Mitnahme ergeben. Die generelle Möglichkeit des Kenterns muss im Bereich der Kanutouren vom Teilnehmer für alle Belange seiner persönlichen Sicherheit, Kleidung und Ausrüstung und der seiner Mit-Teilnehmer berücksichtigt werden.

Der Reisende haftet gegenüber Hundetouren Bach für den Verlust von Ausrüstungsgegenständen, soweit dieser nicht ursächlich durch ein Verschulden von Hundetouren Bach oder seinen Erfüllungsgehilfen verursacht wurde.

Der Teilnehmer haftet für von ihm zu vertretende Beschädigungen (oder den gänzlichen Verlust von) an den Ausrüstungsgegenständen.

DER TEILNEHMER

haftet auch für schuldhaft verursachte Schäden, die nicht Schäden an Ausrüstungsgegenständen sind, insbesondere solche, die sich aus der Nichtbeachtung der besonderen Pflichten, dem Verstoß gegen gesetzliche Vorschriften oder behördliche Anordnungen, Gebote oder Verbote an der Strecke oder sonstigen Pflichtverletzungen ergeben. Die Haftung umfasst auch die Übernahme der Kosten von Rettungs- und Bergungsmaßnahmen und die Freistellung von Ansprüchen Dritter (Rettungsstellen, Behörden, anderer Teilnehmer).